Samstag, 17. Oktober 2015

Tag 5: Alles hat eine Ende....

Der letzte Tag ist angebrochen. Die letzten Sachen wurden genäht. Aber fangen wir ganz am Anfang an:

Nach dem Erwachen aßen wir erst einmal Frühstück. Das war wieder lecker von mir zubereitet, wie die Tage zuvor. 
Draußen regnete es mal wieder ausführlich. 
Ni nähte diesmal recht viel - Shirts, Cardigan, uvm. Ich habe zuerst ein paar Verbesserungen von vorherigem Pfusch vorgenommen und dann angefangen eine Hose auszuschneiden. Hätte nie gedacht, dass ich die Kilos zugeschnittener Stoffe schaffe abzuarbeiten. Ich hatte mir einen wunderschönen schwarzen dicken Leinenstoff auf dem Stoffmarkt in Spandau gekauft. Daraus sollte eine Velara Stoffhose werden von Schnittgeflüster. Das Zuschneiden ging leicht und auch das Zusammennähen erwies sich als recht zügig. Habe diesmal auch fein alle Hosentaschen mit angenäht. Nur ein wenig zu kurz war die Hose am Ende. Aber eine kurze Improvisation machte den Hosenbeinabschluss noch schöner als im Schnitt vorgesehen.
Dann kam das große Shooting. Bevor es dunkel werden würde, wollten wir alle von uns selbstgenähten Sachen fotografieren. Nicht nur die im Urlaub genähten, sondern auch die in den 2-3 Jahren davor. Das hat 1,5 h gedauert. Es sind wirklich hübsche Bilder entstanden. Leider können wir jetzt nicht alle zeigen. Aber eine klitze kleine Auswahl der schönsten Bilder können wir euch nicht vorenthalten.

Ka ihr Lieblingspulli - Feldermauspulli mit Stoff von Alles-fuer-Selbermacher

Schnitt - Frau Emma von Schnittreif

Chino Hose von Feefee in 3/4 länge von Ni

Kapuziert von LeniPepunkt

Kleid Toni von Milchmonster




 
Hier ein wundervolles Webband


Alle im Urlaub genähten Sachen von Ni


Alle im Urlaub genähten Sachen von Ka



Zum Tages- und Urlaubsabschluss sind wir heute Essen gegangen. Die nächste Gaststätte die uns zusagte war in Güstrow in 20 km Entfernung. Ein Mexikaner-Italiener Mix. Das hätte uns schon abschrecken sollen. Aber der Laden war recht gut gefüllt und wir hatten HUNGER. Als Vorspeise gab es vom Hause aus sehr trockenes Rosmarinbrot und eine ominöse Paste. Wir glauben es war Möhrenpamps mit Dill und ohne weitere Gewürze. Es war recht gewöhnungsbedürftig.

Rosmarinbrot mit komischen Möhrenpamps

Zu viel Sellerie

Als Hauptspeise gab es Burritos mit Chili con Carne gefüllt mit Käse überbacken auf einem Gemüsebett. Das Chili war super lecker. Nur beim Gemüsebett waren wir etwas verwundert. Es war Suppengrün. Viel Sellerie und ein paar Möhren, weich gekocht und ohne Gewürze. War jetzt nicht so unser Ding. Naja, man kann halt nicht immer so gut essen wie zu Hause. 

Ich muss langsam mal ins Bett... Bis die Tage,
eure Ka

Kommentare:

  1. ich mag das Blumenkleid, der schnitt sieht echt toll aus und es steht dir gut :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wollte ich auch gerade sagen, das Toni-Kleid ist perfekt, steht dir super!! Schön, dass ihr so erfolgreiche Nähtage hattet!

      Löschen
    2. Danke schön ihr Lieben...

      Löschen