Donnerstag, 3. März 2016

Verfärbt, verflixt, verliebt

Auch mich hat es jetzt erwischt. Wie gefühlt jeder zweite meiner Bloggerkollegen liege auch ich zu Hause flach. Aber was soll man machen, wenn um einen herum alle krank sind? Mein Mann und ich haben da auch irgendwie vertauschte Rollen. Er behauptet noch bei 40 Grad Fieber, dass es ihm gut ginge und ich habe sofort Männergrippe. Montag ging es mir schon nicht so gut, aber tapfer wie ich war (hatte mir fest vorgenommen nicht mehr soviel zu jammern) bin ich trotzdem auf Arbeit. Dienstag ging es mir dann aber leider unverändert. Also ab zum Arzt und dann nach Hause zum Ausruhen. Lief auch soweit ganz gut. Nachdem es mir gestern schon wieder besser ging, umbrachte ich meinem Mann die freudige Botschaft: "Ich denke, ich werde es überleben!" Wir freuten uns beide...
Nun geht es mir heut aber wieder etwas schlechter. Vielleicht sollte ich meine gestrige Aussage nochmal überdenken...

Zurück zum eigentlichen Thema. Heute ist RUMS-Tag. Da Ni eine richtige Frau ist und kein Verständnis für meine Männergrippe hat, hat sie gesagt ich muss heute einen Post rausbringen. Das tue ich jetzt auch. Ich würde mich gerne krankheitsbedingt kurzhalten. Aber das geht nicht... Es würde mir innere Schmerzen bereiten euch meine Gedanken vorzuenthalten. Zudem habe ich das Gefühl, dass der Mix aus Blutverdünner und Schmerzmittel mich lustig machen...


der sehnsüchtige Blick der Puppe aus dem Fenster

Leider kann man den Hausmeister nicht sehen


Kurz vor Weihnachten war ich alleine in einem großen Stoffladen in Berlin. Dort habe ich viele kleine Schätze gefunden. Sogar etwas hübsches für Ni. Also ab nach Hause und alles erstmal waschen. Da hatte ich dann den Salat. Ni ihr Mitbringsel war lila und mein Stoff weiß mit rot-pinken Blumen. Nach dem Waschen war es nicht mehr weiß, sondern helllila. Zum Glück halbwegs gleichmäßig. Aus dem Stoff habe ich eine LadyTopas genäht (ein kostenloses SM). Das SM brauchte wenig Stoff und ich konnte somit die nichteingefärbten Bereiche im Stoff meiden. Leider nicht zu 100 % aber es fällt kaum auf. Ich glaube mit ausschneiden, bügeln und nähen habe ich 2h gebraucht. Aber ich habe mir wirklich viel Zeit gelassen. Das Oberteil ist wirklich perfekt für den Sommer und total easy genäht. So mag ich das. Es werden noch viele folgen, da bin ich mir sicher.
Da ich keine Lust hatte mich krank bei der Kälte rauszustellen um Fotos zu machen gibt es hübsche Aufnahmen vor dem Fenster. Als ich die Bilder machte ist unser Hausmeister vom Wohnblock gerade unten mit seiner Schubkarre langgelaufen und wollte in das Haus gegenüber. Der hat vielleicht doof geguckt als er mich dabei beobachtete wie ich die Puppe mit dem Oberteil vor dem Fenster hin und her drehte. Der denkt jetzt auch ich habe nicht mehr alle Tassen im Schrank.
So jetzt reicht es. Ich muss wieder Fernsehen und mich ausruhen. 

Schöne Restwoche eure Ka

Kommentare:

  1. LadyTopas hab ich letzten Sommer auch genäht, total schön! Weiß ja nicht, wie der Stoff vorher genau aussah - aber schöner als rosa mit Blumen kann ich ihn mir eigentlich nicht vorstellen :) gute Besserung! PS. Bei uns hat es jetzt das zweite Kind erwischt. Irnkwat is imma...

    AntwortenLöschen
  2. ich finde der stoff sieht schön aus und du hast nur 2 Stunden gebraucht??? Möchtest du ein paar sachen für mich nähen :P Ich brächte ein paar Stunden.. Ich finde es ist auf jeden Fall sehr schön geworden und gute besserung. Ich nehme zur Zeit Kurkuma zu mir und damit geht es mir noch gut, obwohl ich eigentlich immer als erste flach liege^^

    AntwortenLöschen